Stand der Sanierungen

Nach der Durchführung der beiden Pilotprojekte in Visp und Raron konnten die Baubewilligungen eingeholt, das Sanierungsprojekt für die Siedlungsgebiete vom Kanton genehmigt und die parzellenspezifischen Sanierungsvereinbarungen für das erste Quartier in Raron zwischen den Eigentümern, der Gemeinde, dem Kanton und der Lonza unterzeichnet werden.

Bereits im Herbst 2017 wurde deshalb in Raron mit der Sanierung von acht Parzellen begonnen. Danach hat sich Lonza, in Absprache mit Kanton und den betroffenen Gemeinden, für ein Vorgehen nach Quartieren, alternierend zwischen Raron und Visp entschieden. Die Sanierung des "Dreieckquartiers" in Raron wurde im Frühling 2018 abgeschlossen, diejenige des Quartiers Stockmatte in Visp mit insgesamt sechs Parzellen im Juni 2018. Die Sanierung des Quartiers "Alte Post" in Raron (drei Parzellen) wurde im Juli 2018 durchgeführt. Mitte Oktober 2018 wurde mit der Sanierung des Quartiers Turtig Ost (insgesamt 23 Parzellen) begonnen. Aufgrund der Witterungsverhältnissen wurden diese Arbeiten während dem Winter unterbrochen und im März 2019 wieder aufgenommen. Geplant ist, diese Arbeiten im Frühling 2019 abzuschliessen. Momentan werden die Sanierungen im Quartier Visp Süd (11 Parzellen) durchgeführt. Der Abschluss der Arbeiten in Visp Süd, inkl. Instandstellung ist im Herbst 2019 geplant. Parallel laufen zurzeit die Planungsarbeiten für das Quartier Turtig West (9 Parzellen) das im 3. Quartal 2019 in Angriff genommen werden soll. Die nachfolgenden Karten bieten einen Überblick über den Stand der Sanierungen. In den braun, blau und rot markierten Gebieten befinden sich sowohl sanierungsbedürftige wie auch nicht sanierungsbedürftige Parzellen. Letztere sind nicht von den Sanierungsarbeiten betroffen.

situationsplan-raron

quartierplan-visp